Weih­nachts­büggel

Kleefischs Heilige König:innen

Da Weihnachten letztes Jahr im Prinzip ausgefallen ist, kommen die Heiligen König:innen diesmal zu sechst. Alle von uns getestet. Sicher ist sicher. Und ganz sicher: Königlich.


  • Schnupperbüggel

    2019 Montaria tinto

    Alentejo, Portugal, 13 %

    Der Montaria verführt uns mit samtiger Frucht und schönen Beeren- und Kirscharomen. Rund, weich und gehaltvoll, dabei mit angenehmer Struktur verbringt er gerne seinen Abend mit Tapas und Antipasti, Grillgut, Pizza oder Pasta.

  • 2020 El Rey Pasa

    Ribera del Guardiana, Spanien, 13,5 %

    Mit dem El Rey Pasa haben wir eine geniale, hier sozusagen königliche Cuvée aus den Rebsorten Tempranillo, Macabeo und den autochthonen Trauben der Extremadura Pardina und Cayetana im Weihnachtssack. Der Wein wurde zum Teil aus rosinierten Trauben gewonnen und für ein paar Monate in kleine Barrique Fässer gelegt. Er besticht durch einen opulenten, vielschichtigen Duft nach weißer Schokolade, Rosinen, Feigen und Mokka. Geschmacklich erinnert uns der Wein an Rumtopf, Hagebutten, Schokolade und Rosinen. Ein weicher, trinkreifer Rotwein, der samtig und rund die Kehle beglückt; harmonisch im Abgang, mit eleganter Fruchtsüße und toller Länge!

  • 2019 Avaniel Tinto

    Ribera del Duero, Spanien, 14 %

    Die Ribera del Duero, zwischen Madrid und Santander gelegen, gehört zu den Qualitätswein-Anbaugebieten Spaniens. Obwohl schon die Römer dort Wein anbauten, erhielt die Region erst im Jahre 1982 den offiziellen Denominación-de-Origen-Status. Trauben etwa zehn Jahre junger Rebstöcke geben dem Avaniel einen frischen und wunderbar fruchtigen Geschmack. Der Ausbau des Weins findet ausschließlich im Stahltank statt. Der aus 100 % Tempranillo erzeugte Avaniel behält daher seinen ausgewogenen, harmonischen Charakter. Ein Wein von wunderbarer, rubinroter Farbe, imposant nach dunkler Frucht duftend und schmeckend, mit einem leicht würzigen, angenehm langen Nachhall. Der Avaniel kann durchaus ein wenig gekühlt getrunken werden.

  • 2018 Château Paty Claune

    Bordeaux, Frankreich, 14,5 %

    Der wunderbare Paty Claune ist fruchtig und elegant. Er ist ein herrlicher Allrounder, der Sie durch ein ganzes Menü begleiten kann oder Ihren Kaminabend stilvoll aufpeppt.

  • 2020 Le Perd son Pain

    Muscadet-Sèvre-et-Maine, Frankreich, 12 %

    Der Name des Weins bedeutet etwas wie: „Das Brot verlieren.“ Er verweist darauf, dass auf dem Boden, von dem der Wein stammt, kein Getreide gedeiht. Reben sind mit weniger zufrieden, und Wein wird glücklicherweise besser, je schlichter der Boden ist. Der Le Perd son Pain hat eine schöne mineralische Konsistenz mit Aromen von Zitrusfrüchten, grünem Apfel und Melone. Ein schön trockener Wein, der bestens in die Weihnachtszeit und zu weihnachtlichen Fischgerichten passt.

  • 2019 Zimmerlin Weißer Burgunder

    Kaiserstuhl/Baden, Deutschland, 13 %

    Unser Weißer Burgunder von Zimmerlin entfaltet in der Nase einen intensiven Duft nach hellen Blüten, Zitrus, grünem Apfel und weißem Pfirsich. Im Mund tritt zu den Zitrusnoten ein Hauch Salzigkeit, der die Frische kontrastiert und unterstreicht. Mit seiner schönen Textur und eleganten Säure ist der Wein ein pefekter Begleiter festlicher Speisen.

Gesamtpreis40,00 €
Summe Einzelpreise46,75 €
Sie sparen6,75 €