Spirituosen des Monats

Neben unseren Spirituosen hat sich nur der Chef das Attribut vierzig und drüber verdient.


  • Gin des Monats

    Linden No. 4 Dry Gin

    Veedel Distillers, Deutschland, 43 %

    1885 machte sich der ehrenwerte Londoner Alchemist Dave Richard Linden auf den Weg nach Köln. Im Gepäck hatte er Zutaten für eine Kreation einer Spirituose namens Gin, welchem in England bereits große Aufmerksamkeit zuteil wurde.

    In einem kleinen Haus in Köln trug es sich schließlich zu, dass D.R. Linden seine eigene Rezeptur entwickelte: „Linden No. 4“. Das unter anderem als Kräutertinktur gedachte Elixier wurde im nächtlichen Amüsement auch als Trunk angewandt und erfreute sich zunehmender Beliebtheit. Nach seinem Tod wurde die bekannte Straße mit dem Haus Nr. 4 nach dem Alchemisten benannt: Die Lindenstraße.

    Um diesem Meisterwerk der Rezepturen die Ehre zu erweisen, wurde dieser floral duftende und sanft schmeckende Gin neu aufgelegt, damit der Geist von D.R. Linden weiterlebt. Die Geschichte ist angeblich erfunden. Den Gin gibt’s aber bei uns im Laden.

    1 FL. 0.5l 35,00 €
  • Whisky des Monats

    Mortlach Very Cloudy Vintage 2012

    Speyside Single Malt Scotch Whisky, 40 %

    Signatory ist vielleicht der ambitionierteste Abfüller von Scotch in der Welt, der die besten Einzelchargen auswählt und nur die besten Fässer aus diesen Chargen abfüllt. Ein Handelshaus, das sich auf den Vertrieb von Vintage-Single-Malts spezialisiert hat. Seit 1992 exportiert Signatory Vintage seine Whiskys, hauptsächlich Abfüllungen aus einzelnen Fässern, in die ganze Welt. Durch sorgfältige Auswahl bietet es Sammlern begehrte Raritäten.

    Mortlach 2012 stammt aus der Very Cloudy-Kollektion von Signatory. Der in Bourbonfässern gereifte Single Malt wurde am 28. Mai 2012 destilliert und am 21. Mai 2020 in Flaschen abgefüllt. Mortlach ist ein delikater Speyside-Whisky mit Noten von reifen Früchten, Lakritz und süßen Gewürzen. Dieser Whisky ist nicht kühlfiltriert und besonders trüb, daher der Name „Very Cloudy“.

    Verantwortlich sind die noch im Whisky verbliebenen Fettsäuren der Gerste, die ihn für uns zu einem schönen Hingucker machen. Es ist ratsam, die Flasche zu schütteln, damit sich alles gleichmäßig verteilt. Vielfach wird empfohlen, diesen Malt ganz leicht kühl zwischen 10 und 15 Grad zu trinken.

    1 FL. 0.7l 34,50 €

MSP - Das Kölner Hifi-Studio Unseren Gin und Whisk(e)y des Monats gibt es jetzt auch beim Hifi-Studio MSP am Neumarkt...Damit Ihnen Hören und Schmecken vergeht. Hier wird die Frage, welche Spirituose zu welcher Art Musik kompetent beantwortet!